Abwasserkanal Emscher (2012/2013)

Das Abwasser der Emscher und ihrer Nebenläufe wird zukünftig in geschlossenen Kanälen abgeleitet, der Fluss und seine Nebenläufe werden Schritt für Schritt in naturnahe Gewässer umgebaut. Von Dortmund-Deusen bis zur Rheinmündung bei Dinslaken wird mit dem Abwasserkanal Emscher ein gigantisches Bauwerk auf einer Länge von 51 Kilometern in bis zu 40 Metern Tiefe entstehen: das modernste Abwassersystem der Welt.

Die für die Auftragsdurchführung vorgesehenen Unternehmen sind insbesondere für die Sicherstellung der vorgesehenen hohen Bauqualität verantwortlich. Herkules Transportbeton liefert hier Beton mit erhöhtem Säurewiderstand für neun Schachtbauwerke.

Projektierte Liefermenge: 40.000 m³
Bauausführung: Porr Deutschland GmbH